Ein nicht zu unterschätzender Trend: Beachflags

Mai 10, 2019 Aus Von admin

Auf einen Stand, auf ein Geschäft aufmerksam machen, das ist die Aufgabe von Werbung. Was sich hier seit einiger Zeit einer großen Beliebtheit erfreut, sind hierbei sogenannte Beachflags. Doch gerade bei diesen Flags ergeben sich vielfältige Gestaltungsmöglichkeiten, wie man nachfolgend in diesem kleinen Ratgeber zum Thema erfahren kann. 

Das sind Beachflags

An einer langen Stange die sich nach oben zunehmend biegt, befindet sich bei Beachflags der Stoff. Wobei es auch eine gerade Form gibt, bei denen die Biegung nicht so stark ausgeprägt ist. Gerade durch die große Stofffläche die man zur Verfügung hat, bieten sich diese Flags zunehmend für die Werbung an. So kann diese Stofffläche die auch als Flag bezeichnet wird, in einer Vielzahl an unterschiedlichen Farben und entsprechend gestaltet sein. Sei es mit einem Logo oder aber auch mit einem Schriftzug. Die Gestaltungsmöglichkeiten sind hierbei sehr vielfältig. Damit die Beachflags einen sicheren Stand haben und nicht umfallen können, befindet sich an der Unterseite ein breiter Fuß.

Gestaltung von Beachflags

Bei den Beachflags gibt es große Unterschiede, diese betreffen zum Beispiel die Größe in der Höhe. Hier hat man die Wahl je nach Modell zwischen 3, 4 und 5 Meter. In Abhängigkeit der Höhe ergibt sich auch eine unterschiedlich große Stofffläche die man gestalten kann. Hinsichtlich der Gestaltung, so kann man dieses mittlerweile je nach Dienstleister über das Internet machen. Hier gibt es eine ganze Reihe an Anbieter, die eine Gestaltung über ein Onlinetool ermöglichen oder man eine Datei hochladen kann. Gerade wenn man selber gestaltet, sollte man aber aufpassen. Sei es hinsichtlich der Auswahl der Schriftart und der Schriftgrößen, aber auch bei den Logos. Gerade wenn man auf der Stofffläche eine Grafik aufbringen möchte, so sollte man hier immer auf eine ausreichende Auflösung achten. Ist diese nämlich falsch, kann das Logo hinterher auf der Beachflag verschwommen oder verzerrt aussehen.

Kauf von Beachflags

Durch die Unterschiede die es bei den Beachflags gibt, ergeben sich auch Preisunterschiede. Grundsätzlich sollte man bevor man sich für einen Anbieter entscheidet, die Angebote genau ansehen. Sei es hinsichtlich der Größe, aber auch vom Stoff. Zudem sollte man die Gestaltungsmöglichkeiten sich ansehen, die der Anbieter im Angebot hat. Hier gibt es durchaus Unterschiede. Und natürlich sollte man auch den Preis sich noch ansehen. Um den Aufwand möglichst gering zu halten, sollte man vergleichen. Gerade im Internet gibt es für diesen Zweck Vergleichsseiten, auf denen man die Anbieter mit ihren Angeboten und den Daten findet. So kann man leicht erkennen, was für ein Angebot interessant ist und welche eher nicht infrage kommen. So kann man letztlich den passenden Anbieter für Beachflags finden.