Mülleimer, ein Lösung für jeden Haushalt

Mülleimer, ein Lösung für jeden Haushalt

Oktober 8, 2021 Aus Von admin

Die Platzierung von Abfalleimern in der Küche kann eine wahre Herausforderung sein. Wir versuchen ihn an einem geeigneten Ort zu verbergen, wollen aber die Ästhetik des Raumes nicht beeinträchtigen. Dabei gibt es verschiedene Möglichkeiten in der Küche einen Einbauabfalleimer zu verstecken. Der Mülleimer ist ein oft unterschätzer Teil der Küchenplanung. Hier geben wir Tipps und Tricks für diese Aufgabe.

Der Treteimer

Ein Treteimer ist vor allem eine Option für geräumige Küchen. Es gibt stylische Optionen für den freistehenden Mülleimer zum Beispiel in Edelstahl oder mit dekorativen Mustern. Man kann den Abfallbehälter mit Deckel entweder hinter der Tür verstauen oder dekorativ freistehend in der Küche platzieren. Der große Vorteil ist, neben der Optik, dass man ihn je nach Bedarf in der Küche aufstellen kann, ob man an der Spüle etwas wäscht oder am Esstisch etwas schnibbelt. Außerdem ist er in der Regel größer als der klassische Einbaumülleimer und muss deshalb seltener geleert werden.

Der Einbauabfalleimer

In kleineren Küchen muss der Stauraum optimal genutzen werden. Die Fläche lässt sich dadurch vergrößern, dass man einen Einbaumülleimer wählt. Dabei hat man auch gleich Platz für andere wichtige Dinge wie Putzmittel, Müllbeutel und sonstiges Küchenzubehör. Der schnöde Einbaumülleimer bekommt hierbei nicht annähernd so viel Aufmerksamkeit, wie er verdient.

Der Klassiker: Unter der Spüle

Bei dem Klassiker unter den Abfalleimern gibt es eine riesige Auswahl. Er ist meist einfach zu installieren und einfach praktisch. Dabei sorgen clevere Entwürfe für die beste Ordnung in der Küche. Sie lassen sich im Inneren des Schrankes montieren und sind außerdem mit Laufschienen oder automatischer Öffnung für die Entsorgung ausgestattet. Es gibt wenig, wofür man den Platz unter der Küchenspüle nutzen sonst kann. Und da etwas Platz für einen Abfall benötigt wird, ist dies immer eine gute Wahl. Allerdings gibt es auch eine andere innovative Ideen.

In der Kücheninsel

Wenn man eine Kücheninsel hat, wird diese für fie meisten Vorbereitungsarbeiten des Kochens genutzt. Man kann die Reste dann direkt am Arbeitsorganisation entsorgen. Es gibt ihn als eingebaute Schublade oder als Ausziehmöglichkeit. Beides ist praktisch und innovativ. Hier besteht meist auch genügend Platz, dass der Abfalleimer unterteilt werden kann und so eine ordentliche Mülltrennung möglich ist.

Die High-end Variante

Der wohl moderneste Einbau-Abfalleimer, ist der in der Arbeitsplatte integrierte. Man schiebt den Abfall einfach direkt von der Arbeitsplatte in den Mülleimer während man gerade das Essen zubereiten. Dies ist eine schnelle und clevere Art Essensreste ohne Zwischenschritte sofort zu entsorgen. Der Schneideprozess wird hierdurch erheblich vereinfacht. Diese Modelle sind allerdings immer relativ klein und können kaum als einziger Abfalleimer in der Küche fungieren. Sie sind also immer nur eine zusätzliche Option.