David Fussenegger – ein Inbegriff für Textilleidenschaft

David Fussenegger – ein Inbegriff für Textilleidenschaft

Oktober 29, 2019 Aus Von admin

Zuhause verbinden die meisten Menschen mit einem besonderen Gefühl der Wärme. Sich zurücklehnen und entspannen, ohne Angst zu haben seinen Schein zu verlieren. Mit den Textilien von David Fussenegger kommen Sie dem Gefühl noch ein Stückchen näher. Ohne Angst können Sie sich entspannt in die Kissen schmeißen. Warum kann die Firma mit so einer Überzeugung von sich reden?

Die Firma mit Sitz in Österreich

Qualität, schon seit 1832, ist dem Unternehmen wichtig. Die Produktionsstätte liegt mitten in Europa, in Altach – westliches Österreich. Der Name David Fussenegger ist unverwechselbar mit dem Jacquard, den gewebten und gerauten Produkten, verknüpft. Das Unternehmen hat sich folgendes auf die Fahne geschrieben: Durch ökologische Investitionen und angebrachtem Recycling zu einem minimalen CO2 Ausstoß beizutragen. Dadurch kann Mutter Natur geschont werden.
Die Mitarbeiten arbeiten mit dem Ziel: Dem Kunden, sowie deren Kindern und Haustieren, eine Wohlfühloase zu bereiten.

Verwendete Materialien

Im Jahre 2011 gab es eine Ergänzung zur Bio-Baumwolle mit GOTS-Zertifikat, das ECO-Garn wurde eingeführt. Für das Label mit dem GOTS-Zertifikat sind mindestens siebzig Prozent biologisch erzeugte Naturfasern entscheidend. Ist ein „Bio“ im Namen vorhanden müssen fünfundneunzig Prozent erreicht werden. Chemische Stoffe wie Formaldehyd, giftige Schwermetalle, gentechnisch veränderte Organismen oder funktionelle Nanopartikel sind verboten. Ebenfalls auch Accessoires auf Chrom, Nickel oder PVC.
Mit dem Garn entstanden zwei komplett neue Produktlinien aus dem Recycling-Garn. Warum ist die Erfindung eine Fortsetzung der David Fussenegger Philosophie? In drei Schritten profitiert die Umwelt von der konsequenten Umsetzung. Zum einen wird Abfall vermieden, der Einsatz von chemischen Artikeln wird minimiert und die Umweltressourcen werden geschont.

Angebote

Positiv zu vermerken ist, dass nicht nur eine Direktvermarktung existiert. Unterschiedliche Shops im Internet vertreiben die Produkte der Firma David Fussenegger. Somit reduziert sich die Lieferzeit enorm. Die Produktkette reicht von Handtüchern, über Bambusgeschirr bis hin zu Decken. Unterschiede im Design tauchen auf, wenn es sich um Kindersachen oder Haustierbedarf handelt. Gerade für den Nachwuchs legen Eltern oftmals viel Wert auf gute Produkte. In jungen Jahren kann Chemie noch mehr Schaden anrichten. Die menschliche Haut ist eine große Aufnahmefläche von jeglichen Schadstoffen. Einige Untersuchungen zeigen, dass ein menschlicher Körper im Laufe der Jahre bis zu 300 Chemikalien aufnimmt. Viele der Stoffe stehen im Verdacht, Krebs auszulösen. Andere können zu Allergien, Verhaltensstörungen oder Fortpflanzungsproblemen führen. Kein Wunder, dass Eltern bei Kleinkindern noch mehr Wert auf die richtige Produktauswahl legen. Im Wachstum schaden die schlechten Stoffe viel mehr und führen zu Schäden im Wachstum. Aus diesem Grund bestehen die Produkte der Kollektion Zuperzozial aus pflanzlichen Materialien. Das Unternehmen David Fussenegger ist sich dieser Tatsache bewusst und reagiert entsprechend.

Weiterführende Infos: