Unabhängiger durch ein eigenes Balkonkraftwerk

März 21, 2019 Aus Von admin

Seitdem die Energiepreise nur steigen, wünscht sich doch jeder ein eigenes Kraftwerk. Selber Strom produzieren und dafür nichts bezahlen zu müssen. Mit einem Balkonkraftwerk kann dieser Wunsch in Erfüllung gehen. Was man unter einem solchen Kraftwerk versteht, kann man im nachfolgenden Artikel erfahren.

Das ist ein Balkonkraftwerk

Sicherlich werden sich manche Leser gefragt haben, was ist ein Balkonkraftwerk? Wenn die Rede von einem solchen Kraftwerk ist, so handelt es sich hier um nichts anderes wie um eine Solaranlage. Doch in diesem Fall befindet sich die Solaranlage nicht auf dem Dach oder steht auf einer Freifläche, sondern wird an der Wand oder vor allem am Balkongeländer montiert. Die Leistungsfähigkeit ist natürlich stark von der Größe der Anlage abhängig. So gibt es kleine Mini-Anlagen die bis zu 100 Watt erreichen können, es gibt aber auch Anlagen die deutlich mehr erzeugen können. Die Menge an Energie ist natürlich nicht unwichtig, den je nach Menge kann man damit seinen Wohnraum vollständig versorgen oder aber auch nicht. Maßgeblich ist letztlich die Größe vom Balkon und die Fläche die man mit der Solaranlage belegen kann. Je nach System erfolgt die Nutzung der gewonnenen Energie relativ einfach. Über einen Wechselrichter und Steckerkabel wird der gewonnene Strom einfach ins Hausnetz gespeist. Balkonkraftwerke gibt es mittlerweile als Set die alles beinhaltet, was man für den Betrieb braucht, man kann sie aber auch in Einzelteilen selber zusammenstellen. Vorausgesetzt man verfügt hier über das notwendige technische Wissen.

Ist ein Balkonkraftwerk erlaubt?

Diese Frage kann man pauschal nicht beantworten. Hier kommt es natürlich immer darauf an, ob man Mieter oder Eigentümer ist. Ist man Eigentümer, steh der Einrichtung von einem Balkonkraftwerk nichts im Wege. Bei einem Mieter kann dieses schon wieder anders aussehen, hier wird man die Genehmigung von seinem Vermieter brauchen. Alleine schon aufgrund der Befestigung der Anlage am Balkongeländer oder an der Fassade.

Kauf von einem Balkonkraftwerk

Je nachdem was für eine Anlage von einem Balkonkraftwerk es werden soll und je nachdem, ob man die Anlage selber zusammenstellt oder ein Set kauft, ergeben sich Leistungs- und Preisunterschiede. Je nach System muss man für ein solches Kraftwerk mit Kosten von 350 und 700 Euro rechnen. Gerade deshalb sollte man auch die Angebote sich genauer ansehen und dann prüfen, welche Anlage hinsichtlich der Größe und der Leistungsfähigkeit dem Bedarf entspricht und welche nicht. Basierend auf dieser Filterung, kann man dann die Angebote weiter prüfen, zum Beispiel auf der Grundlage vom Preis. Eine gute Vergleichsmöglichkeit bietet hier das Internet, weil man auf eine Vielzahl an Angeboten einen Zugriff hat. So kann man leicht das passende Balkonkraftwerk für seinen Balkon finden.